Heringsrudern 2013

Von Kai Basedow (Text und Fotos)

Bereits zum 12. Mal hat der Oldenburger Ruderverein zu seinem alljährlichen Heringsrudern eingeladen. 95 Teilnehmer/innen kamen an die Hunte. Dank der Unterstützung von 14 Orivianer konnten zahlreiche Boote des ORVO bereits für die Gäste vorbereitet werden. Die restlichen Boote aus Salzbergen, Wildeshausen und vom Postsportverein Oldenburg wurden mit Untertstüzung unserer Gäste in einer gemeinsamen Aktion schnell startklar gemacht.

Um 13 Uhr und 16 Uhr habe ich alle Mannschaften eingeteilt. In zwölf gemischten Booten ging es zunächst 14 Kilometer auf den Küstenkanal und anschließend auf der Hunte bis zur Astruper Brücke und zurück. Sechs Binnenschiffe schipperten uns entgegen und von einem wurden wir überholt. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Sonne pur und angenehme Temperaturen. Gegen 16 Uhr starteten fünf weitere Boote mit 30 Ruderer/innen auf der Hunte bis zur Autobahn und zurück. Da alle Mannschaften versetzt am Bootshaus anlandeten, gab es genügende Sitzplätze für unsere Gäste. Im Clubraum hatte Waltraud und Jupp ein sehr umfangreiches Büfett angerichtet mit 6 Heringsvariationen. Im Foyer konnte man den Abend ruhig ausklingen lassen. Folgende Vereine nahmen an unserem kleinen Wanderrudertreffen teil: Barßel,Bodenwerder, BRV von 1882, Hansa Bremen, Emden, ARV Hanseat Hamburg, Die Wikinger Hamburg, Hildesheim, Lingen, Nordenham, Nordhorn, Osterholz -Scharmbeck, Papenburg,Salzbergen und Stolzenau.Wir bedanken uns bei unseren Ruderfreunden vom Wassersportverein Wildeshausen, der SV Alemannia Salzbergen von 1919 e.V. und dem Postsportverein Oldenburg für die Bereitstellung von Booten.

 

 

 

Quelle: Oldenburger Ruderverein - www.orvo.de

Zum Weser-Pegel km 243,5
Zum Weser-Pegel km 243,5
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten